Veröffentlicht in Allgemein

Fotoparade – die schönsten Bilder des 2.Halbjahres 2017

Ein Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!! Jetzt klinge ich schon, wie meine eigene Großmutter – aber wenn es doch auch wahr ist? Hat nicht gerade die Fotoparade von  Erkunde die Welt stattgefunden, in der Michael aufrief, seine schönsten Fotos zur Schau zu stellen?? Nun, das ist bereits ein halbes Jahr her, und nun ist es Zeit, wieder die Alben zu lüften und nach den schönsten Bildern zu kramen. Eine ziemliche Herausforderung diesmal, gilt es doch bis zu 11 Kategorien zu erfüllen. Na dann, auf geht’s, oder? Und falls du auch Lust hast teilzunehmen – auf zu Michaels 6. Fotoparade!

  • Landschaft

Ein Landschaftsfoto zu zeigen ist für mich immer eine gewisse Herausforderung. Ich bin immer sehr verleitet, eines aus Österreich zu zeigen um gleich ein bisschen „Werbung“ für unser Land zu machen. Dieses Mal fiel mir die Auswahl aber dennoch leicht, weil ich dieses Bild schon für die Fotochallenge ausgewählt habe, als ich es quasi geknipst habe. Es wurde im Rila-Gebirge in Bulgarien aufgenommen, wo ich mit den Halbstarken eine tolle Wanderung zu den 7 Rila Seen gemacht habe. Es geht stetig bergan, nach jeder Steigung kommt man an einem neuen See mit so klingenden Namen wie „Nierensee“ oder „Dreiblattsee“ vorbei, einer ist hübscher als der andere und man kann sich kaum an der wunderschönen Umgebung sattsehen. Und ist man nach etwa 3 Stunden am Gipfel angekommen, bietet sich einem ein atemberaubender Ausblick auf alle 7 Seen.IMG_5850

  • Licht

Ich bin ja nicht arg romantisch veranlagt – aber ein bisschen dann doch und so faszinieren mich Sonnenuntergänge und die Lichtschattierungen dabei schon immer wieder. Dieser hier wurde in Nord-Griechenland, in der Nähe von Thessaloniki aufgenommen, wo wir im Rahmen unseres Balkan-Roadtrips im Sommer ein paar Tage zum Entspannen waren.IMG_5974

  • Schwarz-Weiß

Man muss ja nicht immer unbedingt schöne Dinge auf seinen Fotos abbilden, oder? Dieses Bild von einer Plattenbausiedlung in MOLDAWIEN gefällt mir trotzdem irgendwie, weil es genau das Bild der Hauptstadt Chiçinau widerspiegelt. Eintönig, öde, trostlos und grau. Aber sehr typisch für dort. Und ich musste es nicht einmal wirklich bearbeiten, damit es in die Kategorie Schwarz-Weiß passt!Version 2

  • Tiere

Das ist diesmal eine einfache Kategorie für mich, denn dieser Geselle hier war schon mein Favorit, bevor ich überhaupt ein Foto von ihm gemacht habe. Wir waren im August im DONAUDELTA und da gibt es wirklich haufenweise Pelikane. Dieser hier hat sich geduldig fotografieren lassen, als wir mit unserem Fischerboot vorbeigeschippert sind. Ich mochte ihn von Anfang an!!IMG_2129

  • Natur

Und gleich geht es noch einmal zurück ins Donaudelta – soviel wunderbare Natur wie dort, findet sich ja selten wo. Eine unglaubliche Anzahl and Vogelarten lebt hier gemeinsam mit Fröschen, Bibern und sonstigem Getier.Version 2

  • Nahaufnahme

Nahaufnahmen mache ich selten – also solche ganz aus der Nähe zumindest. Aber dieses schmiedeeiserne Dach eines Pavillons in unserer Hotelanlage in Nessebar am Schwarzen Meer hat mich irgendwie fasziniert und musste doch näher „unter die Lupe“ genommen werden…IMG_2645

  • Stadtbild

Zum Thema „Stadt“ habe ich dieses 2-in-1 Bild der slowenischen Hauptstadt Ljubljana ausgewählt, wo wir im Frühsommer 2 sehr schöne Tage verbracht haben. Einerseits zeigt es die Fotografie eines Acrylbildes von Ljubljana mit der bekannten Brücke, andererseits ist im Hintergrund die Burg „life“ zu sehen. Das ist doch eine gelungene Kombination, oder?IMG_0489

  • Farbkontrast

Meine absolute Lieblingsstadt ist Stockholm. Alle, die meinen Blog verfolgen, wissen das – der Rest erfährt dieses „offene Geheimnis“ jetzt… In Stockholm bieten sich vielfältige Kontraste, die mich immer wieder faszinieren: gelb-blaue Fahnen, rot-weiße Hütten oder Hausfassaden in den buntesten Farben.IMG_4172

  • Essen

Ich habe soooo viele leckere Sachen im letzten halben Jahr gegessen – aber natürlich kaum welche davon fotografiert. Besonders gut geschmeckt hat aber dieses Backhenderl im Lokal „Seejungfrau“ am Neusiedlersee heuer im Juli. Unglaublich lecker – und die wunderschöne Atmosphäre dort direkt am See ließen es gleich noch einmal so gut schmecken. Mmmmh!IMG_4047

  • Aussicht

Im November war ich in Teenie-Begleitung in London, wo wir unter anderem „The Shard“ erklommen haben. Zugegeben, das war nicht sehr sportlich, immerhin bringt einen ein Lift ohne gröbere Anstrengung in den 73. Stock hinauf, wo sich dann aus über 300 m Höhe dieser tolle Blick über die Stadt bietet.IMG_8475

  • schönstes Bild

Das schönste Bild auszuwählen ist eigentlich das Schwierigste an der ganzen Fotoparade. Erstens ist „schön“ etwas sehr Subjektives und zweitens ist man ja auch automatisch emotional involviert, wenn man in seinen eigenen Bildern kramt, weil man mit jedem Bild ja auch Erinnerungen verbindet, die es dann für einen selbst zum „schönsten Bild“ machen. Dieses Bild führt uns noch einmal zurück ins Rila-Gebirge und es strahlt für mich einfach so viel Ruhe, Harmonie und Perfektion aus, dass ich es als mein schönstes Bild für die Fotoparade 2/17 ausgewählt habe.IMG_2965

So, das wär es nun für dieses Halbjahr mit den schönen Bildern. Ein ziemliches Kontrastprogramm zur Fotoparade des letzten Halbjahres, findest du nicht? Falls du noch einmal nachsehen möchtest, welche Bilder mich damals begeistert haben, hier gehts lang:

Michaels Fotoparade 2/2017 erfreut sich wirklich allergrößter Beliebtheit. Über 100 Teilnehmer gab es letztes Jahr und auch heuer haben schon wieder viele Blogger mitgemacht. Vielleicht hast du ja auch Lust, dir ihre Bilder anzusehen? Besonders gefallen haben mir die von

26 Kommentare zu „Fotoparade – die schönsten Bilder des 2.Halbjahres 2017

  1. Hi Christina,

    also das erste Bild ist mein Favorit. Toll, die Berge mit den Seen, absolut genial. Das muss ich mir gleich abspeichern und auf meine to-do-List setzen 🙂

    Liebe Grüße
    Flo

    Gefällt mir

    1. Hallo Flo,
      Vielen Dank! Das ist wirklich soooo schön dort. Aber halt leider kein Geheimtipp mehr, seit ein Sessellift auf den Berg gebaut wurde. Manchmal wuseln da ganz schön viele Leute rum – aber man findet auch viele Ecken, wo’s noch schön ruhig ist.

      Liebe Grüße, Christina

      Gefällt mir

  2. Servus Christina!

    Schöne Bilder!

    „The Shard“ muss ich mir merken! Falls ich wieder einmal nach London kommen sollte, muss ich da rauf – coole Aussicht. Mein Favorit deiner Bilder.

    Have fun
    Horst

    P.S.: Gerne habe ich ach deinen Artikel verlinkt

    Gefällt mir

    1. Lieber Horst,
      vielen Dank für dein Lob, das freut mich sehr! Oh ja, the Shard ist echt toll, vor allem, wenn man so einen sonnigen Tag erwischt wie wir!

      Liebe Grüße, Christina

      PS: Danke für deine Verlinkung – mach ich dann auch gerne… 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Das Landschaftsbild mit den Seen ist ja grandios! Vom Rila-Gebirge hab ich noch nie was gehört. Das kommt auf jeden Fall auf meine Reisewunschliste, vielen Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Kristin

    Gefällt mir

    1. Liebe Kristin, vielen Dank für deine lieben Worte. Ich kannte das Rila-Gebirge auch nicht, bevor ich diese Reise geplant habe. Während eines 4wöchigen Roadtrips auf dem Balkan war diese Wanderung sicher eines unserer absoluten „Highlights“ – schön, wenn ich dich nun auch inspirieren konnte, selbst hin zu wollen!
      Liebe Grüße, Christina

      Gefällt mir

  4. Liebe Christina! Was für geniale Berg- und Städtefotos! Auch ich habe vom Rila Gebirge noch nie was gehört, muss ich mir in deinen Berichten mal genauer anschauen! Und deine Stadt- und Detailfotos sind wirklich gelungen 🙂! Schön, dass ich durch die Fotoparade auf deinen Blog gestoßen bin!
    Liebe Grüße, Lisa

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für deine netten Worte, liebe Lisa! Herzlichen Willkommen auf meinem Blog – ich freue mich, wenn du hier die ein oder andere Inspiration für eine Reise entdeckst!

      Ganz liebe Grüße, Christina

      Gefällt mir

  5. Hallo Christina!

    Wunderschöne Bilder sind das! Dass es in Bulgarien eine solch beeindruckende Berglandschaft gibt, war mir nicht bewusst!
    Das Foto von dem Dach gefällt mir übrigens auch sehr gut!

    Liebe Grüße
    Carolin

    Gefällt mir

    1. Liebe Carolin,
      Vielen Dank für deine netten Worte. Ich wusste auch nicht sehr viel über Bulgarien, bevor ich den heurigen Roadtrip geplant habe. Und ich war dann sehr, sehr überrascht!! Gerne jederzeit wieder!
      Liebe Grüße, Christina

      Gefällt mir

      1. oooh sowas kenne ich! es ist dann auch immer wichtig, nicht nur ein foto zu machen, sondern sich auch die zeit zu nehmen, den ausblick vor ort zu genießen, erst dann kann man ihn so richtig „mitnehmen“ und abspeichern 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s