Kategorie: Reise-Weise

BATH – very British, indeed!

Um zur Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen. Chinesisches Sprichwort. Meine liebe (Brief)Freundin Lizzie hat es vor etlichen Jahren nach Bath verschlagen, wo sie seitdem an der dortigen Uni Deutsch unterrichtet – Grund genug, ihrer Einladung nachzukommen und dieser entzückenden südenglischen Stadt auch selbst einmal einen Besuch abzustatten. Die Anreise von Wien

Weiterlesen

SCHÄRENGARTEN – reif für die Insel Teil 1 – Stockholmer Schärenwelt

Wohin du auch gehst, gehe mit ganzem Herzen. Konfuzius (551- 479 v.Chr) Ein Naturerlebnis der besonderen Art ist ein Besuch des Schärengartens. Sowohl vor der schwedischen West- und Ostküste als auch im Süden Finnlands liegen  Gruppen unzähliger Inseln und Inselchen – alleine vor Stockholm sind es 24.000 an der Zahl, von klein und unbewohnt bis

Weiterlesen

ÄGYPTEN – der Pharao hat es gut mit uns gemeint

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Albert Einstein (1879 – 1955) Völlig überraschend und wie es der Zufall so will, haben die Halbstarken und ich die Herbstferien heuer in Ägypten verbracht. Das war nicht geplant und sehr viel Zeit zur Vorbereitung blieb uns gar nicht bis zu unserer Abreise. Wir wussten nur eines: wir

Weiterlesen

KURISCHE NEHRUNG – Sand & Dünen wohin das Auge reicht

Das Leben ist zu kurz für irgendwann. Unbekannt Zugegeben, ums Eck ist sie ja nicht gerade, die Kurische Nehrung, jene fast 100 km lange  Halbinsel, die sich Litauen mit Russland teilt. Aber sooo schön soll sie sein – sagen alle, die schon dort waren. Viele sind das nicht, denn das Naturschutzgebiet in der Baltischen See

Weiterlesen

HAMBURG – Auf der Reeperbahn nachts um halb 1

Das Prinzip aller Dinge ist Wasser; aus Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück. Thales von Milet (625-545 v.Chr.) Hamburg bereist man nicht an einem Tag. Auch nicht an zweien und eine Woche ist auch viel zu kurz. Gar zu vielfältig ist diese Stadt an der Elbe – und darum mag man sie

Weiterlesen

MODENA – Darf’s Balsamico sein? Oder doch lieber ein Ferrari?

Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. – Wilhelm II (1859-1941) Modena war eigentlich gar nicht das Ziel unserer Reise – aber trotzdem ist es irgendwie ein Ziel geworden. Bevor wir hinfuhren, wussten wir nicht viel über diese Stadt und hätte ich nicht meine liebe Brieffreundin Pamela, die dort wohnt, wären

Weiterlesen

ISLAND – zwischen Nordlichtern, Vulkanen und Geysiren

Das Licht der Herrlichkeit scheint in der Nacht – wer kann es sehen? Ein Herz, das Augen hat und wacht. – Angelus Silesius (1624-1677) Eine der beeindruckendsten Reisen überhaupt führte mich gemeinsam mit einer Kollegin nach Island – und das im Winter. Wir wurden belächelt und für verrückt erklärt, was uns aber nicht davon abgehalten

Weiterlesen