Kategorie: UNESCO

UNESCO – Stadt Bath

Bäder, Wein und Liebe zerstören unsern Leib, und das Leben machen doch nur Bad, Wein und Weib. Horaz (65-8 v. Chr) Bereits zu Zeiten der Römer wurde in der Grafschaft Somerset die einzige heiße Quelle Großbritanniens in Bath (Aquae Sulis) entdeckt und im 1. Jahrhundert nach Chr. die ersten heißen Bäder gegründet. Die Überreste davon

Weiterlesen

UNESCO – Klassisches Weimar

Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein. Johann Wolfgang von Goethe  (1749-1832) 1998 in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen, umfasst das „Klassische Weimar“ 16 Stätten, die durch ihre Besonderheit Zeugnis der Epoche der Weimarer Klassik sind. Es handelt sich dabei um Gebäude und Parks, die teils öffentlich, teils in privater Hand sind. Das

Weiterlesen

UNESCO – Stätten des Bauhauses in Weimar und Dessau

Die Architektur ist die Fortsetzung der Natur in ihrer konstruktiven Tätigkeit. Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) 1919 wurde das Bauhaus von Walter Gropius als Kunstschule gegründet und diente der Zusammenführung von Kunst und Handwerk. Gropius wollte den Unterschied der beiden Richtungen aufheben und das eine ohne jegliche Wertung lediglich als Ergänzung des anderen sehen. Eng verbunden

Weiterlesen

UNESCO – Antikes Theben und seine Totenstadt

Ein Mistkäfer ist in den Augen seiner Mutter eine Schönheit. Aus Ägypten Theben wurde während der 11. ägyptischen Herrscherdynastie etwa 2100 v. Chr auf beiden Seiten des Nils gegründet und stellte lange Zeit die Hauptstadt Oberägyptens dar. Während sich auf der Ostseite Wohnhäuser, Tempelanlagen und Paläste befanden, wurde westlich des Nils – auf der Seite, auf

Weiterlesen

UNESCO – Memphis und seine Totenstadt – die Pyramidenfelder von Gizeh bis Dahschur

Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt. Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) Von der Hauptstadt des Alten Reiches von Ägypten zeugen außergewöhnliche Grabmonumente, darunter Felsengräber, Mastabas, Tempel und Pyramiden. Die Pyramiden von Gizeh gelten als das letzte verbleibende Weltwunder der Antike und stellen gemeinsam mit der Nekropole von

Weiterlesen

KOTOR – ein kleines Stück Montenegro, das Lust auf mehr macht

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. Mahatma Gandhi (1869 – 1948) In den Osterferien waren wir mit den „Schwestern“ – einer entzückenden Freundinnenrunde samt Anhang – in Kroatien. Bis Dubrovnik sind wir gefahren, viele hunderte Kilometer von Wien aus… Und weil wir schon mal so weit waren, haben wir doch gleich

Weiterlesen

UNESCO – Die Bucht von Kotor

Reisen ist das Entdecken, dass alle Unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken. – Aldus Huxley (1894-1963) Die fjordartige Bucht von Kotor an der Adriaküste Montenegros ist sowohl aufgrund ihrer landschaftlichen Besonderheit mit einem einzigartigen Naturhafen und bis zu 1500 m hohen Bergen als auch aufgrund des Ensembles an Gebäuden aus  verschiedensten

Weiterlesen

UNESCO – Kurische Nehrung

Die Güter der Welt gleiten uns durch die Finger wie der Sand der Dünen. Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) Die Besiedelung der Kurischen Nehrung, einer 98 km langen und bis zu 3,8 km breiten Halbinsel in der Ostsee, die politisch zwischen Litauen und Russland aufgeteilt ist, reicht über 5000 Jahre zurück. Durch seine spezielle Lage in der

Weiterlesen

UNESCO – Hamburg Speicherstadt und Kontorviertel mit Chilehaus

Man soll einen Speicher nie ganz leeren. Sprichwort aus Zimbabwe Die Speicherstadt im Hamburger Hafenviertel ist einer der größten Lagerhauskomplexe der Welt. Erbaut zwischen 1885-1927 erstreckt sie sich über 26 Hektar und einer Länge von 1,5 km an der Nordseite des Hamburger Hafens. Durchzogen wird die Speicherstadt von 6 Fleeten, Seitenarmen der Elbe. Auf tausenden

Weiterlesen

UNESCO – Gobustan Felsenlandschaft

Die Malerei ist stumme Poesie, die Poesie blinde Malerei. Leonardo da Vinci (1452-1519) In der Halbwüste von Aserbaidschan, nur 50 km von der Hauptstadt Baku entfernt, liegt auf 3 Plateaus die 537 ha große Felsenlandschaft von Qobustan (Gobustan). Über 6000 in Felsen eingravierte Zeichnungen zeugen von steinzeitlichen Felsenkunst – teilweise sind die Bilder bis zu

Weiterlesen